Fischmarkt

_

Donnerstag, 16. Januar 2016 / 10.30 Uhr

Skizzenbucheinträge. Kurz zucke ich zusammen, als mich der wildgewordene Bärtige aus Leibeskräften anschreit. Für einen Moment nur, scheint mein Weltbild aus dem Gleichgewicht zu kippen. Meine Augen suchen den Grund, für diesen Unmut mitten an diesem schönen Märztag. "DOOOORRRAAAADDEEEENNN" - erneut schallt die kräftige Stimme über den vollgestopften Marktplatz. Stramm bleibe ich stehen. Im Norden scheint man sich an dieses stimmgewaltige Organ gewöhnt zu haben - die Doraden singen im Sopran mit. Ich schlendere weiter - möglichst unbeirrt, in möglichst seemannsähnlichem Gange. Auch der Bär treibt seine Lungen weiter zu Höchstleistungen an - seine Schallwellen treffen die nächsten ahnungslosen Touristen.